Sie sind hier: » Aktuelles

Aktuelle Meldungen


18.01.2019
sto

Staubarme Handmaschinen auf Baustellen

Auf der Baustelle entstehen durch den Einsatz von Handmaschinen eine Vielzahl von Stäuben. Holzstäube gelten als krebserzeugend, aber auch Quarz- oder Asbeststäube sind vergleichbar gefährlich. Besonders der feine Staub ist gefährlich, der als Schwebstaub leicht eingeatmet werden kann und lange in der Lunge verbleibt. Der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) hat deshalb für Quarzstaub einen Grenzwert von 50 µg/m³ festgelegt, der aber schon bei typischen Kehrtätigkeiten deutlich überschritten wird. Gerade beim Sanieren im Bestand müssen viele Flex-, Trenn- und Schleifarbeiten durchgeführt werden, die zu hohen Staubbelastungen führen. Die BG Bau hat in verschiedenen Projekten staubarme Maschinen getestet und in einer Positivliste zusammengestellt. Derartige Listen gibt es u.a. in Bezug auf Arbeiten mit Trennschleifer, Schwingschleifer, Exzenterschleifer und Bohrhammer. Für jeden Bereich sind kurz übergreifende Informationen abrufbar zur allgemeinen Informa-tion, Staubgrenzwerte und allgemeine Schutztechniken. Die Positivlisten führen dann Hersteller und Geräte auf, die sich in der Praxis als vergleichsweise staubarm erwiesen haben.
> Nähere Informationen.

» zurück zur Übersicht