Sie sind hier: » Aktuelles

Aktuelle Meldungen


02.04.2019
sto

Berufsschüler sind riskant unterwegs

Fast ein Drittel der 16- bis 25-Jährigen ist auf dem Weg zur Arbeitsstelle oder Ausbildungsstätte schon einmal in eine gefährliche Situation geraten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage für das Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL). Das Programm für Berufsschüler und Berufsschülerinnen widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Gefährdungen erkennen, Wegeunfälle verhindern“. 42,4 Prozent der tödlichen Straßenverkehrsunfälle in der Schüler-Unfallversicherung entfallen auf Berufsschülerinnen und Berufsschüler. Sie gehören damit bei Wegeunfällen zu der Risikogruppe Nummer 1. Darum ist es eine wichtige Aufgabe, Auszubildende auf die Gefährdungen im Straßenverkehr aufmerk-sam zu machen und aufzuzeigen, wie durch eigenes Handeln gefährliche Situationen ver-mieden werden können. JWSL bietet ein Medienpaket aus Unterrichtskonzept, Unterwei-sungskonzept, vier „YouTube-Clips“, fünf Animationsfilmen, Wettbewerb und Preisaus-schreiben zum Einsatz von Lehrkräften und Ausbildern an Berufsschulen und in Betrieben.

» zurück zur Übersicht