Sie sind hier: » Aktuelles

Aktuelle Meldungen


08.08.2019
sto

Neue Leitern braucht das Land

Der Umgang mit Leitern stellt nach statistischen Auswertungen bei der BGHM nach wie vor ein hohes Unfallrisiko dar.

Bei jährlich 157.000 gemeldeten Unfällen gehen 1,24% auf das Konto der Leitern mit ca. 78 Todesfällen jährlich. Ein Fünftel der Leitern wiesen technische Mängel auf. Das Durchschnittsalter der tödlich verunglückten Mitarbeiter liegt bei 52 Jahren. Von den gesamt 157.000 Unfällen sind 2.186 Unfälle mit Rentenanspruch. Bei den Leiterunfällen sind es immerhin 144 oder 6,58% mit Rentenanspruch. Damit besteht ein höheres Verletzungsrisiko mit Rentenfolgen vom 5,3-fachen gegenüber anderen Unfällen. Auch aus diesem Gründen wurden die relevanten Normen für Leitern neu gefasst:

  • Nach DIN 131 Teil 1 müssen Leitern über 3 m Höhe eine Stabilisierungstraverse oder Fußverbreiterung besitzen.

  • Nach DIN 131 Teil 2 werden die Festigkeitsklassen von Leitern in zwei Kategorien eingeteilt, nicht beruflicher Gebrauch und um den Faktor 1,2 erhöhter beruflichen Gebrauch. Damit dürfen zukünftig leichte billige Leitern für den Haushalt gewerblich nicht mehr genutzt werden.

  • DIN 131 Teil 3 regelt die Kennzeichnung und Gebrauchsanleitung von Leitern. Wenn an der Leiter die Kennzeichnung fehlt, ist sie anzubringen, auch bei Holzleitern. Unteranderem werden in diesem Teil auch die neuen Piktogramme für den beruflichen und für den nicht beruflichen Gebrauch beschrieben.

Es gibt keine festgelegten Regeln, nach denen alte Leitern entsorgt werden müssen, wenn Sie den neuen Anforderungen nicht gerecht werden. Für gewerbliche Anwender in Europa gelten allerdings die jeweiligen Betriebsvorschriften. Diese regeln die Mindestvorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei den durch den Arbeitgeber bereitgestellten Arbeitsmitteln. Nach Betriebssicherheitsverordnung gilt die Verpflichtung Arbeitsmittel dem aktuellen Stand der Technik anzupassen sowie eine regelmäßige Prüfung der Arbeitsmittel durchzuführen. Nicht mehr norm-konforme Leitern können mit verschiedenen Nachrüstsets der Leiterhersteller in der Regel erweitert werden.

» zurück zur Übersicht